Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir informieren Sie dann im Vorfeld, ob sich Ihre Objekte für eine Versteigerung eignen, welche Limitpreise realistisch erscheinen und welche Preise realisiert werden könnten.
Wenn Sie zu der Überzeugung gelangt sind in uns den richtigen Partner bei der erfolgreichen Veräußerung Ihrer "Schätze" gefunden zu haben, senden Sie uns die Objekte per Postpaket zu.

Umfangreichere Einlieferungen oder außergewöhnlich hochwertige Einzelobjekte holen wir natürlich auch gerne persönlich bei Ihnen ab.

Innerhalb weniger Tage erhalten Sie dann eine detaillierte Auflistung der Objekte als Nachweis der Übernahme für die zu versteigernden Objekte.

In dieser Auflistung unterbreiten wir Ihnen auch die Limitierung Ihrer Objekte.

Der Ansatz eines Limitpreises geschieht unserer Überzeugung nach am besten in Zusammenarbeit mit Ihnen als Einlieferer.

Als Ergebnis sehen wir eine Limitierung die Spielraum nach oben läßt, Ihnen aber gleichzeitig die Sicherheit bietet, keines Ihrer "Schätze" zu "verschleudern".

Ihre Objekte sind dann Bestandteil der nächsten Spielzeugauktion und erscheinen mit einer hochwertigen Abbildung sowohl in unserer Internetpräsenz als auch in dem Auktionskatalog, welchen wir Ihnen als Einlieferer natürlich kostenfrei zusenden.

Ab dem Zeitpunkt der Übernahme sind Ihre Objekte selbstverständlich versichert. Außerdem sind alle Mitarbeiter unseres Hauses in den sorgfältigen Umgang mit allen Objekten (egal ob es sich um empfindliche "Siku-Plastik/Wiking", "Celluloid" oder "frühe und komplexe Blechspielzeugobjekte" handelt) umfassend und professionell eingewiesen.